Ich will ein Kind sein!

Dass schon Grundschüler unter Stress leiden, ist eine bekannte Tatsache. Als Gründe dafür werden genannt: Reizüberflutung, zu viele Medienangebote, Leistungsdruck seitens der Schule und (leider immer mehr) seitens der besorgten Eltern, ungesunde Ernährung, zu wenig Raum für Bewegung und Spiel. 

 

In sozial schwierigen Wohngebieten mit hohem Anteil an Migranten wie z. B. dem Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg gilt das noch in besonderem Maße: Die Wohnungen sind oft zu eng, es gibt wenig Freiflächen, die Eltern geben den Druck, unter dem sie selber stehen, unbewusst an die Kinder weiter. Und diese sind damit völlig überfordert. 

Wir können ihnen die Stressoren nicht nehmen, aber wir können ihnen Möglichkeiten bieten, den Stress abzubauen. Zuerst, indem wir ihnen über offene Sportangebote Bewegungsmöglichkeiten verschaffen (bekanntlich ein wirksames „Ventil“), dann aber auch dadurch, dass wir einfach „Spielräume“ schaffen, in denen die Kinder ohne Leistungsdruck ihre Erlebnisse auf ihre Art verarbeiten können.

 

Im Freizeit- und Bewegungszentrum in unmittelbarer Nachbarschaft des Hauses der Jugend Wilhelmsdorf können wir dafür eine große Turnhalle nutzen (im Sommer auch Freiflächen. Wir bieten die bekannten Sportarten Fußball, Basketball, Volleyball, Brennball und zusätzlich Spiele, die gezielt die Wahrnehmung mit allen Sinnen anregen. Zwischendurch und im Anschluss gibt es Gelegenheit zum Gespräch, ferner greifen wir evtl. auftretende Konflikte in der Gruppe auf und zeigen den Kindern, wie sie gewaltfrei gelöst werden können. 


 

Video - LZ Bericht JuTu Jugend Tugend e.V.
Video - JuTu for Street- Anfang unserer Arbeit- Lüneburg ** Kreideberg** 2012
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© JuTu-Jugend/Tugend e.V

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.