Straßensozialarbeit, Jugendarbeit, Schulsozialarbeit, Jugendhilfe, Berufsorientierung
 Straßensozialarbeit, Jugendarbeit, Schulsozialarbeit, Jugendhilfe, Berufsorientierung

Der 2. Jutu Cup 2017 in Wilhelmsburg

Am 26.02.2017 um 10.00 Uhr

Motivation für Integration - Hamburg und  Lüneburg

Kooperationspartner Haus der Jugend Wilhelmsburg und   Nestwerk.e.V.

Bericht zum Fußballturnier am 26.02.2017 in Wilhelmsburg 2. JuTu Cup

2015 hat  Nestwerk e.V. in der Zusammenarbeit mit Jugend Tugend Hamburg e.V. und dem Förderverein für Integration Wilhelmsburg Hamburg e.V. das Projekt "Motivation für Integration" ins Leben gerufen. Seitdem gewinnt das Projekt immer mehr an Teilnehmern und konnte im letzten Jahr auch in Osdorf und im Berliner Tor eingeführt werden. Zur Zeit betreuen wir rund 150 junge Menschen.Unser Projekt bietet Fußball und Gespräche, da Integration nur durch verlässliche Beziehungen und Kommunikation wachsen und zum Erfolg führen kann. Fußball verbindet und entlastet die Jugendlichen, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden.  Als Belohnung der guten Mitarbeit organisieren wir  Fußballturniere oder Aktivitäten, an denen Flüchtlinge und deutsche Jugendliche von etwa 15 bis 27 Jahre gemeinsam teilnehmen.

Außerdem möchten wir den Stadtteil Wilhelmsburg, Osodorf und andere Bezirke im Raum Hamburg  mit unserer Arbeit entlasten, so wie unterstützen.

Zudem sollen die jungen Flüchtlinge neue Beziehungen zu deutschen Jugendlichen aufbauen und festigen.

Start: 10.00 Uhr am  Gymnasium Kirchdorf/Wilhelmsburg in Wilhelmsburg

Krieterstraße 5, 21109 Hamburg

 

Veranstalter und Kooperationspartner:

Jugend Tugend Hamburg e.V., Förderverein für Integration in Wilhelmsburg Hamburg e.V., NestWerk e.V  Jugend Tugend e.V. (Lüneburg)

.

26. Februar , 9.:00 Uhr, das ORGA-Team Jutu Lüneburg und Hamburg – Ronald B., Saad H, Saeed H, Johann M., Alexije D., Manny W. , Ergün A, Resa U, standen in den Startlöchern für das erste Fußballturnier ( 2. JuTu Cup Wilhelmsburg ) zugunsten der Flüchtlinge und den Jugendlichen in und Umgebung Wilhelmsburg, Osodorf ; Veddel und Lüneburg. Kurz nach 10.00 Uhr kamen dann auch schon die ersten Mannschaften eingelaufen. Alle waren aufgeregt, einige kannten schon unser Turnier und freuten sich schon auf die Fortsetzung.

Der Vorraum in der Halle war für belegte Brötchen, Obst und Getränke vorbereitet.. Gegen 10:30 Uhr begrüßte Ronald Bari und seine Trainer  alle 10  Mannschaften.

Mehrere Teams aus Hamburg und Lüneburg,.  Insgesamt 10 Mannschaften miot über 100 Teilnehmern standen bereit, für das große Turnier, um eine neue kulturelle Begegnung zu schaffen.

Um 10:45 Uhr pfiff  Ronald Bari, JuTu Hamburg den Start der ersten Spiele an. Gespielt wurde jeweils zehn Minuten auf einem Großspielfeld. Wie bei den Profis wurde gerannt, gejubelt, Anweisungen wurden gegeben, die Schiris hatten eine Menge Arbeit und konnten das Turnier mit viel Spaß und Spannung zu Ende gebracht werden. Vor allem aber kämpften alle Spieler hart aber fair um die heiß begehrten Treffer und Pokale.

Die gut besuchte Veranstaltung, wurde zusätzlich attraktiv, durch die naheliegenden Unterbringungen der Flüchtlinge, so wie die Gäste aus dem Haus der Jugend Wilhelmsburg.

Nach Hälfte der Spiele ging es ins Halbfinale. Hier standen sich 6 Teams gegenüber.

Das Turnier ging weiter und den Gesamtsieg errang das Team Kicken LG  aus Lüneburg, 2 Platz erreichten unsere Flüchtlinge aus Osdorf und den 3. Platzt unser Projekt aus Wilhelmsburg.  Ronald B. moderierte die Preisverleihung und jeder der drei ersten Plätze bekam einen Pokal.  Besonders ausgezeichnet wurde der Torwart aus Lüneburg ‘‘ Motivation für Integration‘‘ der wirklich alles gab,  um jeden Ball zu halten.  Am Ende des Turnieres beteiligten sich alle Trainer und viele Spieler um es wirklich spannend und solide zu beendigen.

Der Lüneburger und Hamburger Jugend Tugend e.V. bedanken sich bei allen, die geholfen haben dieses Turnier umzusetzen. Besonders bei , Nestwerk e.V., Haus der Jugend Wilhelmsburg,  Aktion Mensch, Bundesliga Stiftung und dem Deutscher Kinderschutzbund, LV Niedersachsen e.V. die uns tatkräftigt unterstützt haben.

Danke für diese tolle die Unterstützung!

‘‘Wir planen derartige Turniere auch für die Zukunft und wollen weitere kulturelle Begegnungen schaffen. Darüber hinaus die Aktivitäten des Vereins auf weitere Stadtteile ausdehnen"

MHG Jugend Tugend Hamburg e.V.Ronald Bari

 

Video - LZ Bericht JuTu Jugend Tugend e.V.
Video - JuTu for Street- Anfang unserer Arbeit- Lüneburg ** Kreideberg** 2012
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© JuTu-Jugend/Tugend e.V

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.