Jugendprojekt Fit & Fair

2012 wurde Fit & Fair von start social ausgezeichnet und ist unter den 100 besten Projekten in Deutschland nominiert worden.

 

Die Jugendlichen sollen durch Pädagogen, Selbsterfahrenen sowie unsere Sportangebote wieder vollständige und wertvolle Mitglieder der Gesellschaft werden. Wir bieten ein konfliktbereites, einfühlendes und menschlich offenes und selbsterfahrendes Team, welches an eine kompetente und fachliche Verantwortung gebunden ist. Sport, Auseinandersetzungen, pädagogische Rollenspiele, pädagogisch orientierte Gespräche, Körpergefühl als Schutzfunktion, sollen den jungen Menschen helfen, sich in die Gesellschaft zu integrieren und Spaß an Arbeit, Schule, Freizeit und gesunden Kontakten wecken.

 

Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 bis 24 Lebensjahren

in Gruppenverbänden ab 6 Teilnehmern.

(Schulklassen, Heimeinrichtungen, Projektgruppen aus sozialen Brennpunkten, Bildungsträger, Justizvollzug für Jugendliche).

Ziele

Ziel des Präventionsprojektes ist es junge Menschen in sozialen Lernprozessen zu unterstützen damit es ihnen möglich wird auf der Grundlage von Selbstverantwortung eine Gemeinschaftsfähigkeit zu entwickeln. Die Entwicklung, Entdeckung und Förderung von individuellen Ressourcen der jungen Menschen steht bei unserer Begleitung im Vordergrund.

Durch attraktive soziale Perspektiven können negative Handlungsmuster wie Kriminalität, Sucht und Gewalt an ihrer jeweiligen Bedeutung verlieren.  

 

 

Jugendliche testen gerne Grenzen aus, probieren oft Neues; im Kleidungsstil, in der Jugendsprache, sowie durch Mutproben. Zu diesen Jugend - Experimenten gehören auch Gewaltdelikte, Straftaten und Drogen. Nicht selten kommen sie durch den Stadtteil, Mitschüler oder auf dem Schulhof oder Schulweg damit in Berührung und so auch mit dem Gesetz in Konflikt.

Im Rahmen eines psychosozialen Lernprozesses wird durch den Gruppensport ein Gemeinschaftsgefühl gefördert. Erfolge und Misserfolge werden in der Gruppe geteilt und können Beziehungen untereinander befördern. Die Übernahme von Verantwortung Einzelner für das eigene Team wird angeregt. Die Teilnehmer erleben eigene Kompetenzen, die im regulären Alltag oftmals nicht aktiviert oder abgerufen werden oder erfahren persönliche Grenzen. Im Übungsfeld Sport kann sich eine Leidenschaft entwickeln mit der Struktur und Regeln leichter annehmbar werden.

 

 

Durch die Joachim Herz Stiftung wurde das Projekt Fit & Fair an der Stadtteilschule Stübenhofer Weg eingeführt.

An der VHS Lüneburg werden Schüler mit unserem Projekt Fit & Fair begleitet, um Sie auf Ihrem Weg zu Abschluss zu stärken.

In unserer Zusammenarbeit mit der VHS Lüneburg wird seit dem Schuljahr 2014, das Projekt Fit & Fair in den Hauptschulkursen angeboten und hat viele Schüler in ihrer Entwicklung unterstützt und begleitet. 

Vortrag Fit und Fair an der Stadtteilschule Süderelbe

Wurde 2013 zu einer der 100 besten Projekte in Deutschland nominiert.
Video - LZ Bericht JuTu Jugend Tugend e.V.
Video - JuTu for Street- Anfang unserer Arbeit- Lüneburg ** Kreideberg** 2012
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© JuTu-Jugend/Tugend e.V

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.